dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Premiumservice um ihre Produktneuvorstellungen im Netz zu verbreiten.
dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Partnerservice um ihre Unternehmenspräsenz bei ihrer Zielgruppe im Netz generell zu stärken.
Google-Gadget
RSS-Feed

Der Laser verbessert die Behandlungserfolge » hna.de

Mit der Lasertherapie wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem man Schleimhaut, Zahnsubstanz und Knochen vibrations- und schmerzarm behandeln kann. Wichtig ist, dass die Technologie geräuscharm ist, denn das typische Geräusch des Bohrers wirkt auf viele Menschen abschreckend. ... » hna.de

23. Mai 2012, 13:44 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Kariesbehandlung ohne Bohren: Hendrik Meyer-Lückel neuer Professor für Zahnerhaltung am UK Aachen » idw-online.de

Hendrik Meyer-Lückel hat im März den Ruf auf die W3-Professur für Zahnerhaltung an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen angenommen und die damit verbundene Leitung der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde am Universitätsklinikum Aachen übernommen. Meyer-Lückels Forschnugsschwerpunkt ist die Kariologie, in der er sich an der Berliner Charité mit dem Thema Kariesinfiltration habilitierte. ... » idw-online.de

09. Mai 2012, 16:45 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Bohren mit oder ohne Spritze? » idw-online.de

Etwa 300 Teilnehmer erwartet die Thüringer Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am UKJ zu ihrer Frühjahrstagung am 28. Mai in Jena. Im Mittelpunkt stehen der Einsatz von Arzneimitteln in der Zahnmedizin, wirksame Alternativen zur Antibiotika-Therapie und die zahnmedizinischen Konsequenzen der medikamentösen Therapie anderer Erkrankungen. ... » idw-online.de

28. Mai 2011, 08:52 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Bohren ohne Schmerzen » top-nachrichten-24.com

Rückt der jährliche Zahnarzttermin näher, wachsen bei manchen Menschen Angst und Unbehagen. Denn das klassiche Werkzeug des Zahnarztes, Bohrer und Spritze entfalten im empfindlichen Mundraum eine doppelt unangenehme Wirkung. Dank einer neuen Technik kann diese Angst jetzt gebannt werden. Das Onlineportal private-krankenversicherung.de stellt die neue Generation der Bohrer vor. ... » top-nachrichten-24.com

12. Feb 2011, 15:20 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Laserbohrer erfolgreich getestet » n-tv.de

Keine Schmerzen mehr beim Zahnarzt. Dieser Wunsch vieler Patienten könnte sich bald erfüllen. Physiker testen einen neu entwickelten Laserbohrer mit Erfolg an Stoßzähnen von Mammuts. ... » n-tv.de

30. Jan 2011, 16:27 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Erfindung ermöglicht Zahnarztbesuch ohne quälendes Bohrgeräusch » lifestyle.t-online.de

Das schneidende Sirren des Zahnarztbohrers zählen viele Menschen zu den schlimmsten Geräuschen überhaupt. Zudem geht es oft mit Schmerzen einher. Kein Wunder, dass es die Angst vor dem Zahnarzt verstärkt. Nun haben britische Forscher eine technische Möglichkeit gefunden, Zahnarztpatienten das schneidende Geräusch des Bohrers zu ersparen. ... » lifestyle.t-online.de

11. Jan 2011, 08:30 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Keine Qualen beim Bohren – Umfrage: Kaum jemand fürchtet noch schmerzliche Torturen beim Zahnarzt – Patienten loben Fortschritte in der Medizin » presseportal.de

Panik und Schweißausbrüche vor Zahnarztbesuchen waren gestern: Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins “Apotheken Umschau” herausfand, bleiben die meisten Deutschen mittlerweile recht gelassen, wenn es ums früher verhasste Bohren geht. ... » presseportal.de

04. Jan 2011, 14:43 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Alternative zum Bohren? Die “Kariesinfiltration” soll leichte Karies frühzeitig stoppen » presseportal.de

Bei leichter bis mittlerer Karies könnte in Zukunft eine neue Methode den Bohrer und herkömmliche Füllungen ersetzen und über den bestehenden Defekt hinaus kaum weitere Zahnsubstanz kosten, berichtet die “Apotheken Umschau”. “Kariesinfiltration” heißt das neue Verfahren. Der Zahnarzt raut dabei die Oberfläche über dem Defekt an, drückt einen Kunststoff in den Kariesherd und härtet ihn [...] ... » presseportal.de

03. Jan 2011, 11:09 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben
 
+++ dentapress Partner ALUMNIGROUPS