dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Premiumservice um ihre Produktneuvorstellungen im Netz zu verbreiten.
dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Partnerservice um ihre Unternehmenspräsenz bei ihrer Zielgruppe im Netz generell zu stärken.
Google-Gadget
RSS-Feed

Mundgeruch: Bitte ansprechen! » apotheken-umschau.de

Üblen Atem verursachen meistens Bakterien. Mit der richtigen Mundpflege bleibt der Atem frisch. ... » apotheken-umschau.de

06. Aug 2015, 13:51 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Sind Keime auf der Zahnbürste gefährlich? » curado.de

Auf jeder Zahnbürste befinden sich Keime, manchmal sogar Pilze. Wie gefährlich ist das? Durch Keime können Infektionen wie Erkältungskrankheiten, Herpes oder Parodontitis übertragen werden. Ältere Patienten, die an Infektionen leiden, oder Krebskranke müssen ihre Bürste deshalb sehr gut reinigen. Es können sich sogar hartnäckige Pilze wie Candida auf Zahnbürsten und auf Zahnprothesen ansiedeln. ... » curado.de

20. Apr 2015, 08:36 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Wie der Speichel versuchte, Karies abzuwehren » diepresse.com

Den „schlimmsten Fehler in ihrer Geschichte“ habe die Menschheit begangen, als sie vor 11.000 Jahren in der Neolithischen Revolution sesshaft wurde und die Landwirtschaft erfand. Das Urteil fällte 1987 Tausendsassa Jared Diamond – zuletzt schrieb er „Kollaps“, darin sieht er ganz andere schlimmste Fehler, ökologische Sünden vor allem –, er hatte gute Gründe dafür: Nach [...] ... » diepresse.com

08. Apr 2015, 14:03 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Krank durch Klinikaufenthalt – Infektion von Patienten mit Krankenhausbakterien steigt! » anwalt.de

Patienten sehen sich nicht nur mit Behandlungsfehlern durch Ärzte und Zahnärzte in der ambulanten und stationären Heilbehandlung durch falsche Aufklärung und Diagnosen, Therapie- und Operationsfehler aufgrund menschlichen Versagens oder maschineller Fehler sowie mangelhafte Medizinprodukte konfrontiert. Haben sich hier die einzelfallabhängig zu beurteilenden Erfolgsaussichten für Patienten auch durch das Patientenrechtegesetz verbessert und stellen Gerichte zum Teil [...] ... » anwalt.de

01. Feb 2015, 15:56 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Ein Kuss sagt mehr als tausend Worte » news.doccheck.com

Der Kontakt von Mund zu Mund spielt im Tierreich eine große Rolle. Dass ein Kuss weitaus mehr über zwei Menschen aussagt, als uns bisher bewusst war, fanden Remco Kort und Kollegen erst kürzlich heraus. Sie erzählen die Geschichte von Menschen und ihren oralen Mikrobiomen. Mit 80 Millionen übertragenen Mikroben ist der Kuss eher ein öffentliches [...] ... » news.doccheck.com

07. Jan 2015, 12:47 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Knutschexperiment: 80 Millionen Bakterien pro Kuss » spiegel.de

21 Paare, jeder Kuss musste mindestens zehn Sekunden dauern: Forscher haben mit einem Knutschexperiment die Verbreitung von Mundbakterien untersucht. Die übertragene Menge ist enorm. ... » spiegel.de

18. Nov 2014, 08:22 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Menschenbisse bergen mehr Infektionen als Tierbisse » healthnewsnet.de

Bisse von Menschen sind in der Regel deutlich gefährlicher als Bisse durch Tiere. So kann durch einen Menschenbiss sogar HIV und weitere gefährliche Krankheiten übertragen werden. Allerdings sind Bisse durch Menschen deutlich seltener, obwohl es in der Vergangenheit einige skurrile Fälle gab. ... » healthnewsnet.de

28. Jun 2014, 09:58 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Bakterien fraßen Mann nach Zahnbehandlung auf » heute.at

Nachdem sich eine Studentin im Jahr 2012 mit fleischfressenden Bakterien infiziert hatte und nur durch zahlreiche Amputationen gerettet werden konnte, sorgen die Killer-Bakterien nun wieder für Aufregung. Ein junger Mann starb nach einem Zahnarztbesuch an den Folgen einer Infektion. ... » heute.at

23. Jun 2014, 14:50 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Mikrobiologisches Pompeji im Zahnstein » mediadesk.uzh.ch

Forscher des Zentrums für Evolutionäre Medizin der Universität Zürich und Fachkollegen entdeckten im Zahnstein von eintausend Jahre alten Skeletten ein «mikrobiologisches Pompeji». Sie fanden eine hohe Konzentration von Erbsubstanz und zahlreiche Krankheitserreger. Dabei stellte sich heraus, dass im Mittelalter Parodontitis wohl von den gleichen Erregern wie heute verursacht wurde. ... » mediadesk.uzh.ch

28. Feb 2014, 15:17 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Über 30.000 Bakterienarten in Büros: Klimaanlagen beeinflussen nachhaltig die Bakterienflora in Innenräumen » heilpraxisnet.de

In Innenräumen und Büros finden sich über 30.000 unterschiedliche Bakterienarten. Maßgeblichen Einfluss auf die vorzufindende Bakterienflora haben dabei die Architektur des Gebäudes und die Intensität der Nutzung, berichten kanadische Wissenschaftler in dem Fachmagazin „PLOS One“. ... » heilpraxisnet.de

03. Feb 2014, 17:03 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Fluorid macht Bakterien schwach » umwelt-panorama.de

Fluorid in der Zahnpasta schützt Zähne vor Karies. Es bildet einen dünnen Schutzmantel gegen zahnschädigende Bakterien. Neu ist, dass Fluorid auch die Kraft beeinflusst, mit der sich Bakterien an der Zahnoberfläche anheften können. ... » umwelt-panorama.de

01. Mai 2013, 15:25 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Fluorid reduziert Haftkraft von Bakterien an Zähnen » idw-online.de

Dass regelmäßiges Zähneputzen Karies vorbeugt, ist kein Geheimnis. Die Zähne werden vor allem durch das Fluorid in der Zahnpasta vor Bakterien geschützt. Doch wie wirkt Fluorid genau? Bekannt ist, dass Fluorid in den Zahnschmelz eingebaut wird und so den Zahn „abhärtet“. Neu hingegen ist, dass Fluorid auch die Kraft beeinflusst, mit der sich Bakterien an [...] ... » idw-online.de

26. Apr 2013, 09:03 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Bakterienbefall: Hohe Bazillenquote in Männerbüros » spiegel.de

Welche Keime gibt es im Büro? Wissenschaftler wollten es genau wissen und staunten: Sie entdeckten nicht nur Bodenbakterien, die normalerweise nur in extrem heißen Quellen vorkommen – sondern insgesamt auch deutlich mehr Mikroben als in Frauenbüros. ... » spiegel.de

31. Mai 2012, 14:37 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Zahn-Sensor misst Bakterien in Atemluft und Speichel » wissenschaft-aktuell.de

Bakterien im Mundraum sind nicht nur für schlechten Atem verantwortlich. Sie können auch auf drohende Magenkrankheiten hindeuten. Mit einem winzigen Sensor, fest auf einen Zahn geklebt, lassen sich nun bereits kleinste Mikrobenmengen aufspüren. Der Prototyp basiert auf Seide und einem hauchdünnen Kohlenstofffilm aus dem festen und leitfähigen Material Graphen. Wie die US-amerikanischen Entwickler in der [...] ... » wissenschaft-aktuell.de

28. Mär 2012, 13:58 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Mundgeruch weist auf Bakterien oder Infektionen hin » freiepresse.de

Ein höflicher Mensch, der Zaziki oder einen mit Zwiebeln und Knoblauch gewürzten Döner genossen hat, meidet zunächst den engeren Kontakt zu seinen Mitmenschen – und ist nach wenigen Stunden wieder voll gesellschaftsfähig. Etwas ganz anders ist es, wenn der Atem dauerhaft riecht, sagt der Vorsitzende des Deutschen Zahnärzte Verbandes Torsten Sorg. ... » freiepresse.de

18. Mai 2011, 10:51 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Zahnimplantate unter Strom – Bakterien nach 15 Minuten beseitigt » ethz.ch

Infektionen an Zahnimplantaten sind gefürchtet – bei circa zehn Prozent der Implantate treten Probleme auf. Das Risiko ist gross, dass es zum Knochenschwund kommt und das Implantat wieder entfernt werden muss. Forschende der ETH und der Universität Zürich haben nun eine nichtinvasive Methode entwickelt, die den entzündungsverursachenden Bakterien effizient zu Leibe rückt. Die Titanschraube eines Zahnimplantats [...] ... » ethz.ch

13. Mär 2011, 15:12 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Neuer Angriffspunkt gegen Bakterien Forscher finden eine Möglichkeit, den Schutzfilm von Krankheitskeimen aufzulösen » presseportal.de

Bakterien bilden auf Oberflächen Biofilme, mit denen sie sich vor Antibiotika und Desinfektionsmitteln schützen. Nun haben Forscher der Harvard-Universität in Cambridge (USA) für Menschen ungefährliche Bakterien dabei beobachtet, wie sie selbst ihren Schutzfilm auflösten. ... » presseportal.de

13. Jul 2010, 12:10 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben

Bakterien einfach wegspülen » business-panorama.de

Schöne Zähne gelten als Statussymbol. Ein strahlendes Lächeln verkörpert Selbstbewusstsein, Lebensfreude und Vitalität. Für gepflegte und vor allem gesunde Zähne bedarf es einer sorgfältigen Zahnreinigung. Neben täglichem mechanischen Zähneputzen raten Zahnärzte, zusätzlich eine Mundspüllösung zu verwenden. „Sie wirken antibakteriell und haften lange an Schleimhäuten und Zähnen, sodass sie den positiven Effekt der Zahnpasta verstärken und [...] ... » business-panorama.de

17. Jun 2010, 16:45 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben | 1 Kommentar »

Bakterien als Baumeister – Bakterienausscheidungen sorgen für Sedimentstabilität » uni-stuttgart.de

Gerade die Fähigkeit der Bakterien zur starken Anheftung an Oberflächen wird in Bereichen wie der Zahnmedizin und der Biotechnologie gefürchtet. Gleichzeitig macht man sich die bindenden Eigenschaften der Polymere gerne in der Abwasserwirtschaft und der Industrie (als Zusatz in Kosmetika) zunutze. Dr. Sabine Gerbersdorf vom Institut für Wasserbau der Universität Stuttgart wies nach, dass Bakterien, genauso [...] ... » uni-stuttgart.de

25. Mär 2010, 08:56 Uhr | Headline als wichtig bewerten
Kurzkommentar schreiben
 
+++ dentapress Partner ALUMNIGROUPS