dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Premiumservice um ihre Produktneuvorstellungen im Netz zu verbreiten.
dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Partnerservice um ihre Unternehmenspräsenz bei ihrer Zielgruppe im Netz generell zu stärken.

Vielen Dank für Deine Bewertung.

Hinzugefügt am 24. Nov 2015 von SL

Aktionsbündnis setzt auf Service und Informationen!

Share on Facebook  |  Share on zahnigroups  |  Share on ALUMNIGROUPS

Am 9. Arbeitstreffen des Aktionsbündnisses gesundes Implantat nahmen Jan-Philipp Schmidt (Aktionsbündnis gesundes Implantat/DentaMedica GmbH), Sebastian Guggenmos (3M Espe), Daniela Wiedemann (Ivoclar Vivadent), Torsten Fremerey (EMS), Josef Pertl (DZOI), Dr. Monika Reichenbach (Ivoclar Vivadent), Martina Wieland (3M Espe), Frank Bartsch (Carestream Dental), Marcus van Dijk (zantomed), Dr. Oliver Müller (wiss. Beirat), Sylvia Fresmann (DGDH/ParoStatus), Kristin Dolk (Aktionsbündnis gesundes Implantat/DentaMedica GmbH), Dr. Björn Eggert (goDentis/DKV) und Melanie Walter (TePe) teil (s. Abb. v.l.n.r.).

Am 12. November 2015 fand das 9. Arbeitstreffen des Aktionsbündnisses gesundes Implantat bei 3M ESPE in Seefeld statt. Als neuer Partner konnte erstmals die Firma TePe, internationaler Experte für Interdentalpflege, begrüßt werden. Für 2016 beschlossen die Teilnehmer unter anderem den Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Implantatgesundheit, weitere Serviceleistungen für ImplantatPflegeCenter und eigens initiierte Fortbildungen.

Als „offen, direkt und konstruktiv“ kündigte Jan-Philipp Schmidt, Geschäftsführer des Aktionsbündnisses gesundes Implantat, speziell den externen Gästen des 9. Arbeitstreffens der Initiative den gemeinsamen Austausch an. So waren mit Josef Pertl (DZOI), Dr. Monika Reichenbach und Daniela Wiedemann (jeweils Ivoclar Vivadent) Organisationen beim Arbeitstreffen vertreten, die sich über die Arbeit des Bündnisses informieren wollten. Bei TePe, Marktführer bei Interdentalbürstchen in Deutschland, war die Entscheidung auf beiden Seiten bereits gefallen: Der Mundhygienespezialist ist seit Oktober 2015 als neuer Industrie-Partner im Aktionsbündnis vertreten.

Enge Zusammenarbeit mit ImplantatPflegeCentern

Eines der zentralen Themen des Arbeitstreffens war die Integration der ImplantatPflegeCenter in das Netzwerk des Aktionsbündnisses gesundes Implantat. Zahnmedizinische Praxen und Kliniken, die sich bei der Implantatprophylaxe speziellen Qualitätskriterien verpflichten, können die Bezeichnung „ImplantatPflegeCenter“ beim Bündnis beantragen. „Das große Interesse an dieser Bezeichnung zeigt, wie stark das Bedürfnis nach einheitlichen Qualitätsstandards in der Implantatprophylaxe ist“, ordnete Jan-Philipp Schmidt den Erfolg des Projekts ein. Die Teilnehmer des Arbeitstreffens beschlossen für 2016 unter anderem weitere Serviceleistungen für ImplantatPflegeCenter: So sollen Patienten über die Webseite des Aktionsbündnisses, eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit und eine zentrale Hotline noch transparenter über die Qualitätsansprüche der ImplantatPflegeCenter informiert werden. Die ImplantatPflegeCenter erhalten 2016 vom Aktionsbündnis weitere Fachinformationen zur Implantatprophylaxe und Materialien für die eigene Patientenkommunikation. Das Aktionsbündnis und seine Partner streben zudem einen engen fachlichen Austausch mit den ImplantatPflegeCentern an, um die Prophylaxequalität bei Implantatpatienten weiter zu fördern.

Fortbildungen werden ein Schwerpunkt

Fortbildungen sind essentiell für eine strukturierte und nachhaltige Implantatprophylaxe, stellten die Teilnehmer einstimmig fest. In den kommenden Jahren sind daher praxisnahe Fortbildungen des Aktionsbündnisses in Kooperation mit seinen Partnern aus Medien, Industrie und Verbänden geplant. Die Präsenz der Akteure des Bündnisses auf der Fachdental Stuttgart und der Fachdental Leipzig 2016 soll darüber hinaus gewährleisten, dass sich ein großes Fachpublikum unmittelbar über die Arbeit der Initiative informieren kann.

Teilnehmer am Arbeitstreffen

Am 9. Arbeitstreffen des Aktionsbündnisses gesundes Implantat nahmen Jan-Philipp Schmidt (Aktionsbündnis gesundes Implantat/DentaMedica GmbH), Sebastian Guggenmos (3M Espe), Daniela Wiedemann (Ivoclar Vivadent), Torsten Fremerey (EMS), Josef Pertl (DZOI), Dr. Monika Reichenbach (Ivoclar Vivadent), Martina Wieland (3M Espe), Frank Bartsch (Carestream Dental), Marcus van Dijk (zantomed), Dr. Oliver Müller (wiss. Beirat), Sylvia Fresmann (DGDH/ParoStatus), Kristin Dolk (Aktionsbündnis gesundes Implantat/DentaMedica GmbH), Dr. Björn Eggert (goDentis/DKV) und Melanie Walter (TePe) teil (s. Abb. v.l.n.r.).

Kontakt

Aktionsbündnis gesundes Implantat | c/o DentaMedica GmbH

Karl-Heine-Str. 85 | 04229 Leipzig

Tel: 0800 – 229 071 0 | Fax  0800 – 229 071 01

www.gesundes-implantat.de | info@gesundes-implantat.de

« MAGAZIN « Wissenschaft
Hinweis vom dentapress-Management: Dieser Abschnitt ist für die Leser-Stellungnahmen. Bitte gehen Sie nicht davon aus, nur weil wir Kommentare stehen lassen, dass das dentapress-Management zustimmt oder anderweitig einen bestimmten Kommentar unterstützt.

   KOMMENTAR SCHREIBEN

Wir achten in diesem Weblog auf einen vernünftigen Umgangston. Du bist dir unsicher, welche Regeln fürs Kommentieren gelten? Dann lies unsere FAQ. Wenn du kommentierst, willigst du in die Speicherung deiner Mail- und IP-Adresse ein. Diese verwenden wir für keinerlei Marketingzwecke und geben sie nicht an Dritte weiter.





[wird nicht veröffentlicht]
Oder

dentapress
 
+++ dentapress Partner ALUMNIGROUPS