dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Premiumservice um ihre Produktneuvorstellungen im Netz zu verbreiten.
dentapress Logo

dentapress Premium

Nutzen Sie den dentapress- Partnerservice um ihre Unternehmenspräsenz bei ihrer Zielgruppe im Netz generell zu stärken.
Hinzugefügt am 16. Sep 2015 von SL

Adoption vollzogen: Journal Dentista erscheint beim Quintessenz Verlag

Share on Facebook  |  Share on zahnigroups  |  Share on ALUMNIGROUPS

Sprach von „Adoption“ und freut sich auf die neue Zusammenarbeit: Verleger Dr. h.c. Horst-Wolfgang Haase, Quintessenz Verlag, unterzeichnete den Dentista-Vertrag mit dem bisherigen Verlag (Birgit Dohlus, Dental Relations) und dem Dentista e.V. (Dr. Susanne Fath, Präsidentin).

Alles passte bestens zusammen: Birgit Dohlus, Herausgeberin des Journals DENTISTA, suchte einen Nachfolgeverlag, der die Zukunft des erfolgsverwöhnten Magazins als offiziellem Organ des Zahnärztinnenverbandes Dentista e.V. sicherstellt: Auf dem Weg in eine neue Lebensphase hat sie ihre beruflichen Prioritäten neu aufgestellt. Auf vielen Ebenen gab es bereits eine nicht nur sehr lange, sondern auch sehr gute Zusammenarbeit mit dem Quintessenz Verlag, und dieser ist gerade jetzt nicht zuletzt durch engagierte neue Mitarbeiterinnen für ein solches Projekt bestens aufgestellt. „Ich freue mich aufrichtig, dass wir die Möglichkeit erhielten, das ‚Baby’ von Frau Dohlus und dem Dentista e.V. zu adoptieren – und ich bin mir sicher, dass wir sehr gute Adoptiveltern sein werden“, sagte Verleger Dr. h.c. Horst-Wolfgang Haase, Quintessenz Verlag, der mit Beginn des Jahres 2016 für die „Dentista“ verantwortlich zeichnet. Ohnehin stellte sich der Verlag schon mehr denn je auf die Zielgruppe der Zahnärztinnen ein, sodass das spezifische Journal – Motto: von Zahnärztinnen für den Berufsstand – nun das junge Portfolio hervorragend ergänzt. „Auch wir vom Verband sind mit der Wahl der Adoptiveltern ausgesprochen glücklich“, sagte Dr. Susanne Fath, Präsidentin des Dentista e.V., „wir sehen hier ganz neue und spannende Möglichkeiten, nicht nur weitere Zahnärztinnen und interessierte Zahnärzte zu erreichen, sondern auch durch den enormen Fundus an Fachkompetenz auf Verlagsebene die Expertise weiter zu entwickeln. Und nicht zuletzt: uns als Zahnärztinnen-Verband auch beim Verlag selbst mehr einzubringen.“

Dohlus wird das Journal noch bis Ende 2015 betreuen und dann in die Hände von Friederike Zelke, Redaktion, und Julia Hahn, Anzeigen, geben, die Entwicklung aber noch eine zeitlang beratend begleiten: „Wir hatten schon in der Vorbereitungsphase eine ganz wunderbare und kreative Zusammenarbeit“, so die bisherige Herausgeberin, „und wir können uns alle auf eine lebendige Zukunft freuen, die Bisheriges weiter pflegt und Neues hineinmischt. Die Dentista hat sich vom Start in 2007 bis heute ausschließlich nach oben entwickelt und vor drei Jahren einen auch optisch deutlichen Schritt nach vorn gemacht: Nun ist ein perfekter Zeitpunkt gekommen, sie über den Wechsel zu diesem weltweit agierenden und renommierten Verlag auf die nächste Ebene zu setzen. Der Wechsel steht unter besten Voraussetzungen und wir freuen uns alle auf die neuen Herausforderungen!“

PM Dentista Q_Verlag

« HEADLINES « Medien
Hinweis vom dentapress-Management: Dieser Abschnitt ist für die Leser-Stellungnahmen. Bitte gehen Sie nicht davon aus, nur weil wir Kommentare stehen lassen, dass das dentapress-Management zustimmt oder anderweitig einen bestimmten Kommentar unterstützt.

   KOMMENTAR SCHREIBEN

Wir achten in diesem Weblog auf einen vernünftigen Umgangston. Du bist dir unsicher, welche Regeln fürs Kommentieren gelten? Dann lies unsere FAQ. Wenn du kommentierst, willigst du in die Speicherung deiner Mail- und IP-Adresse ein. Diese verwenden wir für keinerlei Marketingzwecke und geben sie nicht an Dritte weiter.





[wird nicht veröffentlicht]
Oder

dentapress
 
+++ dentapress Partner ALUMNIGROUPS